www.hallenböden.de/Holzplatten

Holzplatten feuerfeste Spanplatte | Holzplatten Spanplatten | Holzplatten | Holzplatten massiv

Blindgif
flaXa Computer & Network Technology

Holz ist als Werkstoff immer zeitgemäß

Holzplatten

Holz ist als Werkstoff seit Jahrhunderten im Einsatz. In den 70ger Jahren, des letzten Jahrhunderts, schien es noch, immer weiter durch andere Werkstoffe, ersetzt zu werden. Heute liegt es mehr im Trend der Zeit denn je. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Es kann vielfältig verwendet und verarbeitet werden. Teil der Erfolgsgeschichte sind die Möglichkeiten den Rohstoff exakt auf den Bedarf anzupassen.

Leimholz ist eines der Beispiele, die hierzu angeführt werden können.

Die Herstellung ist vergleichsweise einfach. Aus oft minderwertigen Vollhölzern werden Latten geschnitten. Die Latten werden nach dem Hobeln miteinander verleimt. Dann erneut gehobelt schon ist eine vollwertige Leimholzplatte ohne hohen technischen Aufwand entstanden.

Sie bieten in der neuen Form, sei es als Platte für Vollholzmöbel oder als Leimbinder (Dachbalken) oft bessere physikalische Fähigkeiten als reines Naturvollholz. Genannt seinen weniger Verzug und geringere Anfälligkeit gegen Rissbildung. Die natürlichen Spannungen im Holz – Holz arbeitet – wurden durch die Weiterverarbeitung zum Leimholz, abgebaut. Natürlich kann Leimholz furniert werden, doch da die natürliche Holzstruktur auch nach der Verarbeitung deutlich sichtbar ist, ist dazu nur in der Spezialanwendung zuzuraten.

Eine einfache Lackierung oder auch nur Pattinierung ist in den allermeisten Anwendungsfällen das Mittel der Wahl. Leimholz, das für die spätere Verwendung innerhalb des Hauses hergestellt wurde, kommt übrigens mit reinem Weißleim aus. Dies gewährleistet, dass später keine schädlichen Ausdünstungen entweichen können.

Spanholz oder auch besser als Spanplatte bekannt.

Zur Herstellung von Spanholz können noch schlechtere Holzqualitäten und auch sehr schnell wachsende Hölzer verwendet werden. Das Holz wird zunächst zerkleinert und schließlich unter Druck und Hitze neu zur Platte verklebt. Je nach beigemischten Komponenten können dabei auch Eigenschaften, wie schwer entflammbar, der späteren Spanplatte, gegeben werden.

Spanholz findet überall Verwendung, sei es beim Hausbau als Verlegeplatte, beim Überseetransport besonders zu schützender Güter als Kiste, oder furniert in der Möbelindustrie. Spanholz ist die preiswerteste Form des Holzes und bietet fast unbegrenzte Möglichkeiten der Weiterverarbeitung. Es ist besonders für die Herstellung preiswerter Möbel sehr beliebt. Es ist stabil, gerade im Indoorbereich relativ verzugssicher und kann mittels Furnier optisch beliebig verändert werden.

Nachteil ist die Feuchtigkeitsempfindlichkeit. Wasser, das, besonders im nicht versiegelten Kantenbereich eintreten kann, führt schnell zum Quillen der Platte. Sie verliert dabei nicht nur ihre Form, sondern auch ihre Stabilität. Natürlich kann dieser Nachteil durch entsprechende Zusatzstoffe bei der Herstellung aufgehoben werden, doch diese verteuern die Platte deutlich.

Sperrholz gehört ebenfalls zur Gruppe der weiterverarbeiteten Hölzer.

Für die Herstellung einer Sperrholzplatte werden einzelne Lagen Holz und Holzfurniers kreuzweise miteinander unter Druck und Hitze verleimt. Je nach späterer Nutzung können auch andere Werkstoffe mit eingefügt werden, Kunststoff oder Metall beispielsweise.

Stabsperrholz, früher als Tischlerplatte bezeichnet, besteht im Innenkern aus aneinander gelegten Holzstäben. Sie werden gehalten von im Kreuzverbund verleimten Deckplatten aus Furnierholz. Dies ist die wahrscheinlich bekannteste Form einer Sperrholzplatte. Einsatz finden Sperrhölzer im Hausbau, Versandkastenbau für Hochseetransporte ebenso wie bei der Herstellung von Möbeln.

Besonders häufig eingesetzt werden sie im Laden- und Messebau, ebenso bei Anwendungen für schwer entflammbare Hölzer. In Geldinstituten dienen sie, in schusssicherer Version, dem Schutz der Angestellten.

Holz ist, durch seine Weiterverarbeitungsmöglichkeiten, ein zeitgemäßer und vor allem nachwachsender Rohstoff, der überall Verwendung findet. Dies gilt für Industrie, Handwerk und die private Nutzung gleichermaßen.

Daten und Fakten ohne Gewähr

Blindgif
buchenholzplatten Blindgif
Blindgif
schichtholzplatten Blindgif
Blindgif
leimholzplatten Blindgif
Schlagworte: Holzplatten Zuschnitt rund | Holzplatten Sperrholz | Holzplatten Zuschnitt berechnen | Holzplatten mehrschicht Holz Sperrholz | Holzplatten nach Maß